Ein Windeleimer für Katzenstreu ist der Litter Locker. Der Litter locker II ist ein Abfallbehälter, der für die Aufnahme von genutzten (verdreckten und damit häufig stinkendem) Katzenstreu gedacht ist. Der Litterlocker hält dicht und damit den Geruch drinnen. Damit funktioniert das System ähnlich wie ein gut schließender Windeleimer. Für den Litterlocker gibt es zudem spezielle Nachfüllkassetten für die Aufnahme des Katzenstreus. Im Regelfall kann man aber auch normale Müllbeutel (35 Liter) verwenden, das funktioniert ebenso gut, sicher und geruchsarm und ist eben im Unterhalt doch deutlich günstiger, als das vorgesehene System.

LitterLocker II mit Nachfüllpatrone, Schaufel und Halter
Preis: nicht verfügbar
Zuletzt aktualisiert am 20.09.2019

Ein Windeleimer für Katzenstreu ist der Litter Locker. In ihm wird benutztes (und meist stinkendes) Katzenstreu aufbewahrt, bis es endgültig entsorgt werden kann. Und nichts stinkt in der Wohnung nach Katzenklo!

  • Geliefert wird der Litter Locker II mit Refill Patrone, Schaufel und einem Halter für die Schaufel.
  • Geruchsloses Katzenstreusystem.
  • Das benutzte Katzenstreu kann im Litter Locker bis zu zwei Monate aufbewahrt werden - ohne, dass die Umgebung eben nach Katzentoilette riecht bzw. stinkt.
  • Der Litter locker bestitz ein einzigartiges Dichtsystem. Dieses gewährleistet die Befreiung von unangenehmen Katzenklo-Gerüchten.

Wann der Litter Locker II ideal ist

Der Litter locker ist ideal, wenn man regelmäßig das Katzenklo reinigt und siebt (gerade bei einem Katzenklo mit Sieb), aber eben nicht sofort das Katzenstreu entsorgen kann. Wirft man das genutzte Katzenstreu nun in den normalen Hausmüll, dann kann es eben zur Geruchsbelästigung kommen. Eine Möglichkeit wäre es, das stinkige Streu in Plastiktüten zu packen, ökologisch sinnvoll ist das aber nicht. Denn eine Katzentoilette muss mindestens einmal am Tag von den Spuren der Benutzung gereinigt werden, das wäre also eine Tüte am Tag. Mit dem Litter locker umgeht man das Problem. Der Litter Locker wird mit einem Refill System ausgestattet, das bei einer Katze für etwa zwei Monate reicht. Aber es gibt zahlreiche Tipps, wie man diesen Mülleimer für Katzenstreu auch mit normalen Müllbeuteln betreiben kann.

Der Litter Locker II – Ein Windeleimer ähnliche Mülltonne für Katzenstreu.

Wie der LitterLocker von HabaPet funktioniert

Bei dem LitterLocker II von HabaPet handelt es sich eigentlich um einen Eimer. Allerdings um einen Eimer, der zugleich ein praktisches und vor allemhygienisches Aufbewahrungssystem für die schmutzigen (und eben stinkenden) Hinterlassenschaften des Katzenklos ist. Wenn man das Katzenklo sauber macht, dann muss das verklumpte Katzenstreu auch irgendwo hin. Das kann man in den normalen Hausmüll werfen, steht dann aber eben vor dem Problem, dass es schnell zu riechen beginnt. Daher gibt es den Litter locker. Dieser hat einen Folienschlauch im Abfalleimer integriert, und er verfügt über eine einzigartig AIR-SEAL-Technologie. Beides zusammen sorgt dafür, dass die unangenehmen Gerüchte in dem luftdichten Sack bleiben. Und so kann der Abfall mehrere Wochen im Eimer aufbewahrt und gesammelt werden. Ist der Sack dann voll, dann wird einfach der Eimer geöffnet und das Ganze entleert. Gleichzeitig wird ein neuer Sack eingezogen.

Eine Alternative wäre der Mülleimer für Katzenstreu. Auch dieser hält geruchsdicht und muss nicht täglich entleert werden.

Katzenstreu entsorgen ohne das es stinkt