24. Mai 2019
Katzenklo mit Sieb
Katzen mögen es gerne sauber – ein Katzenklo mit Sieb erleichtert die Arbeit.

Eine Vorstufe zum selbstreinigendem Katzenklo ist sicherlich das Katzenklo mit Sieb. Meist verwenden wir für die Katzentoilette klumpendes Katzenstreu. Dann wird regelmäßig einfach nur durchgesiebt, und das verdreckte Katzenstreu anschließend durch Sauberes ersetzt. Das spart Katzenstreu (und damit Geld) und es sorgt dafür, dass die tägliche Reinigung auch mal recht schnell gehen kann. Dennoch ist und bleibt es die Reinigung der Katzentoilette und diese ist eben durch das Sieben mit Arbeit verbunden. Einfacher (und Zeit sparender) ist es, wenn die Katzentoilette bereits mit einem Sieb ausgestattet ist. Meist ist es ein Einsatz (das Sieb), auf dem das Katzenstreu verteilt wird. Statt nun mühsam das Katzenstreu durch das Sieb zu schaufeln, um Klumpen zu finden und rauszuflitern, wird der Einsatz einfach hochgehoben und die Klumpen bleiben drin hängen. Viel einfacher geht es kaum.

Die besten Katzenklos mit Sieb

  1. Bestseller Nr. 1
    Trixie Katzentoilette Berto, Farbe: Dunkelgrau/Blau, Pastell/Granit
    Preis: 18,08€
    Sie sparen: 1.91€ (10%)
    Zuletzt aktualisiert am 24.05.2019
  2. Bestseller Nr. 3
    Catit Smart Sift selbstreinigende Katzentoilette, inklusive 4 Einlagen
    Preis: 79,99€
    Sie sparen: 42.01€ (34%)
    Zuletzt aktualisiert am 24.05.2019
  3. Bestseller Nr. 4
    Curver Rattan Katzentoilette anthrazit
    Preis: 39,99€
    Zuletzt aktualisiert am 24.05.2019
  4. Bestseller Nr. 5
    Trixie, Katzentoilette Berto Top, mit Trennsystem
    Preis: 25,95€
    Zuletzt aktualisiert am 24.05.2019
  5. Bestseller Nr. 8

Katzenklo mit Sieb bzw. eine Katzentoilette mit Trennsystem – einfach online auswählen und kaufen. Bestsellerlisten entstehen meist auch durch Empfehlungen. Das was im Alltagstest andere Katzenhalterinnen und Katzenhalter überzeugen konnte, wird weiter empfohlen und gut bewertet. Daher sind solche Bestsellerlisten eine gute Möglichkeit, wenn ein eigener Test kaum möglich ist. Die Erfahrungen anderer Katzenhalter sind dann Gold wert.

Katzenklo mit Sieb – modern und trotzdem einfach

Das Katzenklo mit Sieb ist gegenüber dem normalen Katzenklo, das ja meist einfach nur eine Schale mit mehr oder weniger hohem Rand ist, bereits eine enorme Arbeitserleichterung. Man spart bei der Nutzung einer solchen Sieb-Toilette einiges an Zeit ein und das Filtern des Streus ist meist perfekter, als es uns von der Hand gelingt. Wobei das Sieb ein Trennsystem ist, es sich also um eine Katzentoilette mit Trennsystem handelt. Einfach und effektiv.

Zwei Schalen – ein Sieb – Viel Zeit und Arbeit gespart

Eine solche Katzentoilette besteht meist eben aus dem Einsatz (dem Sieb) und zwei Schalen. Am besten nutzt man dieses, wenn man dafür geeignetes Katzenstreu verwendet, nämlich Klumpendes. Das dreckige (weil benutzte Katzenstreu) bildet Klumpen, da es nass wird. Und da große Geschäft bleibt ebenso hängen. Eine saubere Lösung. Hat man die Klumpen und Würste mit dem Sieb entfernt, dann wird bei Bedarf noch etwas frisches Katzenstreu nachgelegt, damit der Füllstand stimmt. Und fertig ist die tägliche Reinigung der Katzentoilette.

Was zu tun ist – Katzenklo mit Sieb reinigen

Hat die Katze ihr Geschäft gemacht oder mindestens einmal am Tag, dann nimmt man einfach das Sieb etwas hoch. Meist bleiben Klumpen und Würste darin liegen, manchmal muss man noch etwas hin und herschütteln. Dann fällt das saubere Katzenstreu durch die Löcher und das verschmutze Streu bleibt eben im Sieb hängen und wird beseitigt. Man benötigt weder eine Schippe oder Schaufel für das Katzenstreu, noch muss man viel mit der Hand anfassen. Nun kommt der Punkt, an dem klar wird, warum ein Katzenklo mit Sieb immer aus zwei Schalen besteht. Schließlich muss das Sieb ja wieder unter das Katzenstreu kommen. Statt nun die Schale mühsam zu entleeren, das Sieb einzuhängen und das entnommene Streu wieder drauf zu verteilen, wird das Sieb einfach in der zweiten Schale, die meist platzsparend unter der ersten eingehängt ist, platziert und das saubere Katzenstreu aus der ersten Schale wieder darüber verteilt. Und damit ist das Katzenklo nicht nur gereinigt, sondern auch sofort wieder einsatzbereit.

Zwar nicht so einfach und bequem wie bei einem voll automatischen Katzenklo oder einem selbstreinigenden Katzenklo – aber man spart Zeit, Kraft und Arbeit.