14. Dezember 2018

Selbstreinigendes Katzenklo - Katzentoilette sauber halten ohne viel Arbeit.

Wer eine Katze hat, kennt die lästige Aufgabe, die das mit sich bringt: Regelmäßig muss das Katzenklo gesäubert werden – denn Katzen lieben nun mal eine saubere Katzentoilette. Und hat die Katze kein sauberes Katzenklo zur Verfügung, dann kann ihre Rache stinkend sein. Wer das als Katzenhalter schon mal erlebt hat, macht regelmäßig die Katzentoilette sauber und denkt bald über eine Arbeitserleichterung nach. Und diese Arbeitserleichterung kann viele Varianten haben. Bereits viel weniger Arbeit ist es, wenn man ein Katzenklo mit Sieb hat. Die maximale Zeitersparnis ist erreicht, wenn man ein automatisches Katzenklo für seine Samtpfote hat. Ein solches System ist zum Beispiel die vollautomatische selbstreinigende Katzentoilette ScoopFree.

Solange das selbstreinigende Katzenklo aber noch nicht Einzug gehalten hat, heißt es jeden Tag aufs Neue: Katzenstreu sieben, dreckiges Streu entfernen und das mehrfach. Immerhin, der Arbeitsaufwand lohnt sich, denn ist die Katze zu frieden, freut sich der Mensch und es stinkt nicht so nach Toilette in der Wohnung. Ein sauber gemachtes Katzenklo riecht nun mal weniger. Dennoch, Arbeit bleibt es, und da wünscht man sich doch ein selbstreinigendes Katzenklo.

Katzen lieben ein sauberes – Katzenhalter ein selbstreinigendes Katzenklo

Arbeitserleichterung – selbstreinigendes Katzenklo

Irgendwann wünscht sich dann so jeder Katzenhalter eine Arbeitserleichterung beim lästigen Katzentoiletten sauber machen. Und hier landen die meisten zunächst beim Katzenklo mit Sieb und schließlich bei der selbstreinigenden Katzentoilette. Diese selbstreinigenden Klos für die Katze gibt es zum einen halbautomatisch, hier muss die Säuberung vom Menschen per Hand ausgelöst werden und es gibt sie als elektronisches Katzenklo, also mit vollautomatischer Reinigung nach jedem Besuch der Katze auf ihrer Toilette.

Übersicht selbstreinigende Katzentoiletten

  1. Bestseller Nr. 1
    PetSafe ScoopFree Ultra, selbstreinigende Katzentoilette ,Sicherheitssensoren, Gesundheitsmonitor
    Preis: 104,99€
    Sie sparen: 106.00€ (50%)
    Zuletzt aktualisiert am 14.12.2018
  2. Bestseller Nr. 2
    Catit Smart Sift selbstreinigende Katzentoilette, inklusive 4 Einlagen
    Preis: 72,34€
    Sie sparen: 49.66€ (41%)
    Zuletzt aktualisiert am 14.12.2018
  3. Bestseller Nr. 3
  4. Bestseller Nr. 4
    Curver Rattan Katzentoilette anthrazit
    Preis: 38,79€
    Zuletzt aktualisiert am 14.12.2018
  5. Bestseller Nr. 5
    Oster Bionaire Geruch entfernende Katzentoilette 220V
    Preis: 79,99€
    Sie sparen: 35.01€ (30%)
    Zuletzt aktualisiert am 14.12.2018

Selbstreinigende Katzentoilette online aussuchen und kaufen – von den Erfahrungen anderer Katzenhalterinnen und Katzenhalter profitieren.

Das Katzenklo - eine heikle Sache - wer macht es wie oft sauber?
Das Katzenklo – eine heikle Sache – wer macht es wie oft sauber?

Selbstreinigendes Katzenklo – welche Möglichkeiten gibt es

Auch bei der selbstreinigenden Katzentoilette gibt es Unterschiede. Die reichen von der noch sehr manuellen Art wie bei der Katzentoilette mit Sieb und gehen bis hin zu den vollautomatischen Systemen mit Sensor.

Katzenklo mit Sieb

Bereits ein Fortschritt, aber immer noch viel Handarbeit ist das Katzenklo mit Sieb. Immerhin ist das Klo selbst recht wartungsfrei, viel kaputt gehen kann nicht und wenn man eh schon klumpendes Katzenstreu verwendet hat und bislang mit der Hand die Klumpen raussortiert oder rausgesiebt hat, ändert sich nicht viel für Katze und Katzenhalter. Kommt die Katze mit Klumpstreu zurecht, dann ist die Variante mit dem Sieb und den zwei Schalen das Mindeste an Arbeitserleichterung, was man sich als Besitzer einer oder mehrer Katzen gönnen sollte. Weniger Zeit zum Sauber machen der Katzentoilette bedeutet schließlich auch mehr Zeit für die Katze haben. Katzenklo mit Sieb.

Selbstreinigendes Katzenklo

Das mit dem Sieb ist schon ein Schritt in die richtige Richtung. Es gibt aber auch halbautomatisch reinigende Katzentoiletten, bei denen der Reinigungsvorgang durch den Menschen ausgelöst wird. Für Menschen mit einer misstrauischen Katze ist dies wohl eine gute Lösung. Denn misstraut eine Katze ihrem Klo – dann wird sie es nicht benutzen und dann nutzt die ganze Automatik nichts.

Automatisch reinigendes Katzenklo

Das ist wohl das, wovon jeder Katzenbesitzer träumt, der regelmäßig das Katzenklo sauber machen muss, das automatisch reinigende Katzenklo, bei dem die Toilette registriert (und mitzählt), ob die Katze ihr Klo genutzt hat. Ist die Katze von ihrem stillen Örtchen wieder runter, dann wird automatisch der Reinigungsvorgang in Gang gesetzt. Katzentoilette ScoopFree.

Katzen sind sehr penibel bei ihrer Katzentoilette

Katzen sind übrigens sehr reinliche und saubere Tiere. Bei einer Wohnungshaltung brauchen sie aber zwingend die Möglichkeit, ihr Geschäft verrichten zu können. Katzenkitten kommen zwar nicht vollkommen stubenrein auf die Welt, aber mit etwas Geduld und Übung haben die kleinen Kätzchen schnell gelernt, wo sie ihr Geschäft verrichten können. Daher sollte man Katzen von klein auf am besten gleich an eine Katzentoilette gewöhnen. Diese gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und wird meist mit Streu, dem sogenannten Katzenstreu ausgelegt. Es gibt sehr einfache Toiletten, aber es gibt eben auch automatischen Katzenklos oder XXL Katzentoiletten. Wer noch mehr Luxus möchte, kann außerdem noch zur Katzenstreu Matte greifen. Diese wird vor das Katzenklo gelegt und sorgt dafür, dass das Katzenstreu in dieser Ecke bleibt. Siehe auch: 10 Tipps für das Katzenklo – wie oft reinigen – wo aufstellen.

Wie funktioniert das selbstreinigende Katzenklo?

Das selbstreinigende Katzenklo kommt meist als Katzentoilette mit Dach daher. Im Prinzip handelt es sich dabei auch um ein Katzenklo mit Sieb und Dach, bei dem das Sieben aber eben automatisch geschieht. Denn wenn die Katze oder der Kater ihre Katzentoilette genutzt haben, egal ob für das große Geschäft oder das kleine, dann signalisiert ein Sensor, wenn die Samtpfote die Toilette wieder verlassen hat. Nun wird die Reinigung durchgeführt. Dafür wird das Katzenstreu automatisch gesiebt oder auch gerecht und so das genutzte Streu entfernt. Oft wird es in eine Schublade geschoben, die nach einigen Nutzungen auch geleert werden sollte. Nach dem Reinigungsvorgang ist das verklumpte (verklumpt, da benutzt) Streu entfernt. Es kann nun auch nicht mehr stinken und die Katze findet bei ihrem nächsten Besuch wieder ein sauberes Katzenklo vor.

Für wen ist ein selbstreinigendes Katzenklo ideal?

Katzen ist etwas für Menschen jeden Alters. Auch ältere Menschen halten sich gerne Katzen, schon um nicht ganz alleine zu sein, wenn zum Beispiel die Kinder aus dem Haus sind oder auch der Partner verstorben. Eine Katze (oder auch mehrere Katzen) kann dann ein idealer Begleiter sein. Hält man sich mehrere Katzen, ist man häufig auch berufstätig und viel unterwegs. Auch dann möchte man nicht die Kraft zum Feierabend für die Reinigung des Katzenklos aufwenden. Ein selbstreinigendes Katzenklo spart Zeit und vor allem auch Kraft. Und wer nicht mehr so gelenkig ist, wird es zu schätzen wissen, nicht mehr jeden Tag, das Katzenklo selbst reinigen zu müssen.

Selbstreinigende Katzenklo ist auch ideal für kranke Menschen

Katzen wichtig auch für kranke Menschen.
Haustiere tun uns gut. Auch wenn wir krank sind.

Leider kommt es immer häufiger vor, dass man selbst krank wird, oder jemand im Haushalt lebt, der krank ist. Bei den meisten Krankheiten kann man weiterhin problemlos das stille Örtchen der Katze säubern, denn bei Fieber, Husten oder Schnupfen fühlt man sich zwar geschwächt, aber das Immunsystem ist nicht völlig im Keller und runtergefahren. Leider gibt es aber oft auch Krankheiten, bei denen genau das passiert ist. Man ist so krank, dass das Immunsystem nicht mehr voll arbeitet. Man ist also nicht nur schwach, sondern eben auch anfälliger für Krankheiten. Das kann zum Beispiel sein, wenn man sich einer Krebstherapie bzw. einer Chemotherapie unterziehen muss. In diesem Fall ist das Säubern der Katzentoilette nicht nur eine unnötig Kräfte raubende Arbeit, sondern das Immunsystem ist eben auch geschwächt. In diesem Fall sollte man sich durchaus, sich selbst, aber eben auch seinen Samtpfoten zu liebe, über die Anschaffung eines automatisch selbstreinigendes Katzenklos Gedanken machen. Selbst wenn noch jemand anders mit im Haushalt lebt, der die Reinigung der Katzentoilette übernehmen kann, auch dieser wird bei einer ernsthaften Erkrankung eines Familienmitgliedes oder Partners auch mehr Kraft für diesen, als eben für die Reinigung des Katzenklos brauchen. Auch bei einer Fatigue, eine Krankheit, bei der man ständig erschöpft ist und kaum Kraft hat, kann ein selbstreinigendes Katzenklo, vor allem bei einer vollautomatischen Lösung, ein tolles Hilfsmittel zu sein, um trotz Einschränkung (und eine Fatigue ist eine Einschränkung im Alltag) eine Katze halten zu können.

Automatisch reinigende Katzentoilette SccopFree
Preis: 104,99€
Sie sparen: 106.00€ (50%)
Zuletzt aktualisiert am 14.12.2018

Vollautomatisch selbstreinigendes Katzenklo. Eine Erleichterung im Alltag eines jeden Katzenbesitzers.

  • Einwegschale für bequeme Reinigung der Katzentoilette und Geruchsbeseitigung.
  • Jede Ersatzschale hält bis zu 30 Tagen (je nach Anzahl an Katzen).
  • Verdecktes Abfallfach.
  • Vollautomatische Reinigung der Katzentoilette beginnt, sobald sich die Katze entfernt.
  • Mit Abschirmhaube und Zählwerk für die Benutzung (Gesundheitsmonitor)